Abfall existiert nicht! – Cradle to Cradle Workshop und Ausstellung Rio Design Week, Brasilien

Meldung vom 29.10.2015 in der Kategorie Events

„Die Öffentlichkeit, Institutionen und Entscheidungsträger zusammenzubringen, um ein globales Problem zu adressieren: Die Plastikverschmutzung der Ozeane“. So lautet die Mission der schweizerischen NGO Race For Water. Diese hat sich zum Ziel gesetzt, innerhalb von 300 Tagen um die Welt zu segeln und mit wissenschaftlichen Methoden die Zusammensetzung der „Müllinseln“ zu untersuchen. Die Kampagne endet im November in Rio de Janeiro.

Für die letzte Etappe hat swissnex Brazil Stakeholders zusammengebracht und das Projekt „Das Meer ohne Müll ist unser Meer“ ins Leben gerufen. Auftakt dieses Projekts bildet einen “Cradle to Cradle” Workshop. Nach dem Prinzip: „Abfall existiert nicht. Was heute Abfall ist, soll morgen wertvolle Ressource werden“ entwickelte Karin Zindel, Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Master Design, im Rahmen eines “Cradle to Cradle” Workshops im Istituto Europeo di Design in Rio de Janeiro (IED Rio) gemeinsam mit der Firma EPEA Brasil (Environmental Protection Encouragement Agency) und lokalen Design Studierenden Konzepte zur Erweiterung des Lebenszyklus der Schweizer Zahnbürste Curaprox.

Das Resultat wurde während der Rio Design Week vom 4. bis 8. November im Istituto Europeo di Design gezeigt.

Weitere Informationen:

https://www.eventbrite.com/e/workshop-palestra-cradle-to-cradle-tickets-19146749443

http://www.swissnexbrazil.org/news/race-for-water-odyssey/

https://www.facebook.com/events/197079957291031/

 

Aktualisiert am: 8. November 2015