Faulheit- Spielformen des Faulen — eine Lecture Performance

Meldung vom 07.10.2016 in der Kategorie Events

Faulheit

Design denkt Zukunft ist eine Initative der Fachrichtung Trends & Identitity und  ein Ort der multidisziplinären Perspektiven und Impulsgeber für interdisziplinäre Fragestellungen. Es agiert an der Schnittstelle von Design und Zukünftigem und interessiert sich für Richtungswechsel und neue Auffassungen in Gesellschaft, Politik, Wirtschaft und Technologie. Aktuell widmen wir uns der Faulheit.

»Wer faul ist, fällt der Gesellschaft zur Last«, galt bis in die frühen siebziger Jahre als ungebrochenes Gesetz der Leistungsgesellschaft. Doch als aktives Nichtstun erfährt die Faulheit im Schatten der Ölkrise, Automatisierung und durch Achtsamkeitsappelle wie »slow down« eine ungeahnte Wertschätzung, die sich in Phänomenen wie Quantified Self und Mindfulness manifestiert.

Die Lecture Performance Faulheit – Spielformen des Faulen bündelt die verstreuten Phänomene und Kontroversen des Faulen. Referenten und Referentinnen aus verschiedenen Disziplinen nehmen Stellung innerhalb der Performance „Silly Works“ der Künstlergruppe pulp.noir. Es entsteht ein neues Format aus Vortrag, Talkshow und Theater.

Wichtig: verbindlich bitte per E-Mail anmelden unter:  event@designdenktzukunft.ch

Homepage: http://www.designdenktzukunft.ch oder bei Facebook: https://www.facebook.com/Designdenktzukunft/

Aktualisiert am: 7. Oktober 2016