Game Design am Fantoche, Animationsfestival

Meldung vom 03.09.2013 in der Kategorie Veranstaltungen

Freitag, 6. September, 2013

Game Talks: Do You Speak Indie?, 17-19.30 Uhr im Kino Sterk, Baden
SerpenteS, Rémi Boutin und Tiphaine Chazeau
Fly’n, Sylvain Trabut
Journey of a Roach, Koboldgames, Jasmin Widmer und Yasemin Günay

Was bedeutet es, Indie-Game-DesignerIn zu sein? Die hiesigen Fantoche Game Talks laden unabhängige SpielentwicklerInnen aus Frankreich und der Schweiz ein, die mit innovativem Spieldesign Marktnischen erschliessen und sich somit vom Spielkommerz abgrenzen wollen.

Mit „SerpenteS“, einem Masterprojekt von Studenten der ENJMIN (Französische Nationale Fachhochschule für Games und Interaktive Medien), liegt ein PC-Game vor, welches mit einer innovativen Gameplay-Idee glänzt. Man steuern eine zweiköpfige Schlange, wobei jeder Kopf separat gesteuert werden muss. Mit welchen Mitteln man die daraus entstehende grosse Herausforderung an die Spieler motivierend gestaltet und Frustration vermeidet, erzählen uns der Game Designer Rémi Boutin und die Grafik Designerin Tiphaine Chazeau.

Sylvain Trabut, ebenfalls französischer Spielentwickler, gestaltete das atmosphärisch und ästhetisch ansprechende Plattform-Adventure „Fly‘n“. Sein Indie-Team arbeitete eng mit Ankama zusammen, der erfolgreichen kommerziellen Firmengruppe, mitunter verantwortlich für Manga und Online-Rollenspiel-Serien. Wie der Entwicklungsprozess von Preproduction bis zur erfolgreichen Lancierung via der Internet-Vertriebsplattform Steam ablief, kommt in Trabuts Vortrag ebenso zur Sprache wie Designentscheide um die skurrile Gamewelt von „Fly‘n“.

Als Schweizer Pendant berichten uns Yasemin Günay und Jasmin Widmer von der Gründung des Start Ups „Koboldgames“. Ihr Erstling „Journey of a Roach“ erhielt soeben den Förderpreis von Pro Helvetia, SUISA und dem Neuchâtel International Fantastic Film Festival. Mit der Anbindung an den bekannten Publisher Daedalic Entertainment ist den fünf ZHdK-AbsolventInnen der grosse Adventure-Wurf gelungen. Was es bedeutet, im Indie-Game-Business in der Schweiz tätig zu sein, und wie es zu diesem postapokalyptischen Adventure um zwei Kakerlaken kam, wird in den Game Talks zu hören sein.

IGDA Treffen, 21 Uhr im Kino Sterk
Treffen des Internationalen Gamedesigner-Verbandes

Samstag, 7. September, 2013

Präsentation Inbetween animation und gamedesign. 12:15 im Kino Sterk
Was passiert, wenn Gamedesigner der ZHDK und Animationsstudenten der HSLU zusammenarbeiten. Just One Click away.

Mittwoch – Sonntag, 12.00 – 22.00

Ausstellung ‘Video Arcade’ closed. Reopening everywhere., 12.00-22.00 in der Stanzerei beim Festivalcenter

Die Ausstellung stellt die heute etablierte Gamekultur des allgegenwärtigen Spielens und die 25jährige fast schon vergessene Game- und Gamedesignkultur mit ihren Spielhallen, Arcadeautomaten und Homecomputern vor einen gemeinsamen Spiegel. Dabei gibt es jenseits von Retro spielend viel zu entdecken.

www.gamelab.ch

www.fantoche.ch

 

Aktualisiert am: 3. September 2013