Workshop Plakat gewinnt den Preis «100 beste Plakate Deutschland, Österreich, Schweiz»

Meldung vom 15.03.2016 in der Kategorie Auszeichnungen

Das Plakat «creative constraints» aus dem interdisziplinären Workshop am Master of Arts in Design der Zürcher Hochschule der Künste wurde beim diesjährigen, renommierten Wettbewerb «100 beste Plakate Deutschland, Österreich und Schweiz» ausgezeichnet.

Die Studierenden des Master Design (Game Design, Interaction Design, Trends, Ereignis, Produkt und Kommunikation) nahmen im zweiten Semester an einem interdisziplinären Workshop teil. Sie bildeten interdisziplinäre Teams und erhielten die Aufgabe, ein Objekt zu kreieren, das Spuren hinterlässt. Zweimal am Tag wurde der Gestaltungprozess durch eine elektronische Stimme unterbrochen. Sie formulierte eine Regel, die das Arbeiten des Teams einschränkte und damit den Anstoss gab, einen Perspektivwechsel vorzunehmen.

Für dieses Unterrichtsformat gestaltete der Assistent der Master Design Vertiefung Kommunikation Patrik Ferrarelli das Plakat «creative constraints». Auf einer schwarzen Fläche, welche nahezu das ganze Plakatformat ausfüllt, ist ein dreidimensionaler Schriftzug platziert. Dieser Schriftzug repräsentiert die gestalteten Objekte und ist zu gross in die Fläche gesetzt. Zusätzlich erinnern die roten Streifen an Spuren oder Schranken, welche die Lesbarkeit des Schriftzuges beeinträchtigen sollen. Die Botschaft, dass Kreativität durch Einschränkungen gesteigert werden kann, manifestiert sich im Zusammenspiel aller Gestaltungselemente auf dem Plakat.

Der Master of Arts in Design und die ZHdK freuen sich sehr über die Auszeichnung und gratulieren Patrik Ferrarelli herzlich für diese Leistung!

Aktualisiert am: 15. März 2016