Kompendium Papier 2012

Welche neuen Möglichkeiten, Gestaltungsperspektiven bzw. Designstrategien gibt es für Designer durch die Änderung der Einsatzmöglichkeiten im Bereich des Materials Papier?

Weiter lesen

Augen zu und durch

«Augen zu und durch.» ergründet die verschiedenen historischen, sozialen und philosophischen Aspekte und Zusammenhänge unserer unausgeschlafenen Gesellschaft sowie deren Manifestation in unseren Kommunikationsstrukturen

Weiter lesen

theoretical duties / practical pleasures

Aus aktuellen Debatten im Spannungsfeld von Designforschung, -theorie und -praxis entstehen idealisierte Ansprüche an den Gestalter. Einige der darin implizierten Forderungen wurden für dieses Masterprojekt zu einem Manifest mit 10 Thesen extrahiert.

Weiter lesen

Konstruktion und Gestaltung autonomer Personenfahrzeuge

Diese Arbeit beschäftigt sich mit autonomen Fahrzeugen, das heisst, mit Fahrzeugen, welche komplett selbstständig fahren und ihr Ziel finden können.

Weiter lesen

NEOCRAFT

Die Arbeit NEOCRAFT befasst sich mit dem Innovationspotential des traditionellen Kunsthandwerks in der Schweiz.

Weiter lesen

transphere

How can an atmosphere be transferred? Which elements may be reinterpreted and applied in a different context to trigger a positive experience?

Weiter lesen

Childhood goes Stylehoods

Die Arbeit befasst sich mit dem Phänomen der Ästhetisierung und Pluralisierung von Kindheit, die immer mehr durchdesignt und gestylt wird.

Weiter lesen

Aurora

Aurora is a visionary lighting system for public spaces that uses floating, user-responding and context-aware light
sources.

Weiter lesen

Beyond Fashion

Beyond Fashion untersucht die Rolle des Verbrauchers in unserer Konsumgesellschaft, welche sich trotz aller
nachhaltigen Entwicklungen der vergangenen Jahre nur langsam verändert.

Weiter lesen

Hotel Plastisse

Das Serious Game «Hotel Plastisse», eine Minispielsammlung auf dem iPad, wird von der ZHdK für eine Studie der Universität Zürich zum Training verschiedener kognitiver Fertigkeiten bei älteren Menschen entwickelt.

Weiter lesen

TREND inSIGHT

TRENDinSIGHT fördert die Wahrnehmung und Antizipation von strategisch relevanten Umfeldentwicklungen. Sie unterstützt strategische Design- und Innovationsarbeiten mit Hilfe von Trendwissen

Weiter lesen

I act

Diese Arbeit “I act” untersucht exemplarisch, welches Innovationspotential für das zukünftige Wetsuit Design besteht, insbesondere, wie die Verwendung von Informationstechnologien Wetsuits einen Mehrwert geben kann und was bei der Gestaltung zu beachten ist.

Weiter lesen

TRANSFICTION

TRANSFICTION stellt die in unserer Gesellschaft fest verankerte Unterscheidung der Eigenschaften «wahr» und «unwahr» in Frage, indem es das Verhältnis von Fakt und Fiktion innerhalb eines Repräsentationssystems erforscht.

Weiter lesen

Visualisierung der persönlichen kognitiven Stadtkarte

Das Projekt hinterfragt, inwiefern die Stadtkarte – in Darstellung und Massstab – mit der persönlichen Karte übereinstimmt und entwickelt Ansätze zur kartografischen Erfassung individueller Orientierungskriterien.

Weiter lesen

Daina

Die Arbeit «Daina» setzt sich mit Konzepten wie «Meaningful Play» und «Gender Inclusive Game Design» sowie Techniken aus der klassischen Malerei und der Bildkomposition auseinander.

Weiter lesen

Visualization & Valorization

Das Projekt befasst sich mit dem Einsatz der Rekonstruktions-Visualisierung im Kontext der archäologischen Fundlage. Untersucht werden kommunikative visuelle Strategien, welche die wissenschaftliche Information anschaulich und präzise vermitteln können.

Weiter lesen

Slow Design

Die Arbeit «Slow Design» befasst sich mit der Fragestellung, inwiefern Stressfaktoren einen Einfluss auf den Designprozess haben. Mit Hilfe von Selbstexperimenten wurde dies näher untersucht.

Weiter lesen

I see what you mean.

Wie können Informationen für Gehörlose und Hörende gleichermassen barrierefrei zugänglich und erfahrbar gemacht werden?

Weiter lesen

HockeyCoachVision

Fokus der App ist es, animierte Spielzüge kreieren zu können und diese möglichst aussagekräftig zu vermitteln.

Weiter lesen

Lost in Translation

Kann Visualisierung die Vermittlung von Ergebnissen einer Szenarienanalyse derart unterstützen, dass es zu einem besseren Verständnis der Erkenntnisse kommt?

Weiter lesen

<enter>

Eine empirische Untersuchung am Beispiel des transdisziplinären Thinktank Collegium Helveticum Zürich.

Weiter lesen

pendlis

Die Arbeit «pendlis» untersucht, warum Pendler im Zug kaum untereinander kommunizieren und wählt eine mobile Smartphone-Applikation als Variante für einen möglichen Zugang zu Mitreisenden.

Weiter lesen

Klösterlicher Einblick

Dieses Masterprojekt konzipiert und entwickelt eine digitale 3D-Rekonstruktion, welche dem interessierten Museumsbesucher einen attraktiven und lehrreichen Zugang zur Klosteranlage bietet.

Weiter lesen

Full Color Planet

Die Arbeit «Full Color Planet» geht den Fragen nach, wie ein «Indie»-Projekt gestaltet sein muss und wie man eine «Indie»-Identität designt.

Weiter lesen

Assoziationsräume und Fantasiewelten von Kindern

Diese Masterarbeit beschäftigt sich damit, inwiefern Assoziations- und Fantasieräume von Kindern neue Sichtweisen eröffnen und die eigene Vorstellungskraft anregen und erweitern.

Weiter lesen

Manöverorientierte Bodenkontrollstation zur Multikoptersteuerung in der Filmproduktion

Der zunehmende Einsatz von Multikoptern als Mittel zur Luftbildaufnahme in Film und Fernsehen stellt uns vor die Herausforderung, mit neuen Steuersystemen die Freiheit des Bildes und des dahinter liegenden kreativen Prozesses zu steigern.

Weiter lesen

Play

Die Arbeit «Play» beschäftigt sich mit dem derzeitigen Paradigmenwechsel im Marketing, der bedingt durch den technischen und gesellschaftlichen Wandel stattfindet.

Weiter lesen

A CASA. COMO CONVÉM

Diese Masterarbeit dokumentiert ein Kunstprojekt aus dem Nordosten Brasiliens mit dem Namen «A Casa. Como Convém.»

Weiter lesen

BE COOL USE SWISS WOOL

Welches sind die Potentiale von Schweizer Wolle, um als innovatives Material in der Produktentwicklung eine zentrale Rolle zu spielen?

Weiter lesen

Follow or being followed

The purpose of this work is to explore the paradigms from non-verbal information transference between different sensory-abled people.

Weiter lesen

Judge Me

Im Spielprojekt, das dieser Masterarbeit zugrunde liegt, werden die verschiedenen Interpretationen von kontextueller menschlicher Mimik untersucht. Innerhalb eines Spielexperiments wird der Prozess der filmischen Induktion in den Ablauf einer Spielmechanik eingebettet.

Weiter lesen

VideoGamePlay

In der Arbeit VideoGamePlay wird das Spiel als Kulturphänomen aus der Sicht eines Ereignisses untersucht. Die Begriffe «Ereignis» und «Spiel» werden insbesondere über den Begriff der «Performativität» zusammengeführt.

Weiter lesen

Slow to go

Wie und woraus kann eine Schnittstelle aus den gegensätzlichen Lebensstilen «Slow» und «To go» gestaltet werden?

Weiter lesen