Beyond Fashion

Beyond Fashion

Projekttyp: Masterarbeit 2012
Studentin: Nancy Wolf
Field of Excellence: Ereignis
Web: www.beyondfashion.ch

Wie können emotionale und oberflächliche Mehrwerte von persönlichen Kleidungsstücken dazu beitragen, unser Konsumverhalten zu entschleunigen?

How can emotional and superficial added value of personal garments help to slow down our consumer behavior?

Beyond Fashion untersucht die Rolle des Verbrauchers in unserer Konsumgesellschaft, welche sich trotz aller nachhaltigen Entwicklungen der vergangenen Jahre nur langsam verändert. Bewusster Konsum wird gleichgesetzt mit Green Living, Social Responsibility und Qualität, aber selten wird die Quantität des Konsums mitdiskutiert. Beyond Fashion geht davon aus, dass nicht nur die Art und Weise der Produktion für nachhaltigen Konsum steht, sondern auch unser Umgang mit und unsere Haltung gegenüber Konsumgütern. Ziel der Arbeit ist es, den Verbraucher aus seiner jetzigen Rolle des impulsiven Käufers herauszulösen und ihm neue Wege des bewussteren Konsums aufzuzeigen. Beyond Fashion stellt am Beispiel von Kleidungsstücken die Beziehungen zwischen Konsument und Produkt in den Mittelpunkt. Aktionen im öffentlichen Raum sowie der Aufbau einer Community sollen den Lebenszyklus von Kleidungsstücken durch Wertschätzung verlängern. Pflegen, Flicken und Erhalten soll bereichernder sein als der nächste «Run» auf die neuste Kollektion.

Aktualisiert am: 18. Juni 2012