Hotel Plastisse

Hotel Plastisse – Spielwelten für Senioren

Projekttyp: Masterarbeit 2012
Student: Konradin Kuhn
Field of Excellence: Interaktion | Game Design
Email: konradin.kuhn@netzhdk.ch

Welches sind die Anforderungen an die Gestaltung von Spielwelten für Senioren am Beispiel des Serious Games “Hotel Plastisse”?

What are the requirements for the design of game worlds for seniors, on the example of the serious game “Hotel Plastisse”?

Das Serious Game «Hotel Plastisse», eine Minispielsammlung auf dem iPad, wird von der ZHdK für eine Studie der Universität Zürich zum Training verschiedener kognitiver Fertigkeiten bei älteren Menschen entwickelt. Der Spieler hilft dabei seinem Neffen, das Hotel Plastisse zu führen, indem er ihn bei Alltagsaufgaben wie Staub saugen oder Wäsche waschen unterstützt und die Hotelgäste unterhält. Diese in 20 Minigames eingebetteten Tätigkeiten können auf spielerische Weise dazu beitragen, im Alter geistig fit zu bleiben. Die theoretische Arbeit begleitet die Gestaltungsentscheide im Rahmen der Projektentwicklung und folgert daraus Gestaltungshypothesen, d.h. Annahmen für eine seniorengerechte Spielgestaltung. Mit der Zielgruppe werden die Hypothesen überprüft und diskutiert. Die resultierenden Erkenntnisse bilden einen Leitfaden für die seniorengerechte Inhaltswahl und Ausgestaltung von digitalen Spielen in der Disziplin Game Design.

Dank: Prof. Ulrich Götz, Cornelius Müller, Jacqueline Zöllig, Bruno Meilick & Florian Faller.

Forschungskooperation mit INAPIC, Universität Zürich.

Aktualisiert am: 29. Mai 2013