Nowhere Men

Nowhere Men
Projekttyp: Masterarbeit 2013
Name: Christoph Miler
Field of Excellence: Kommunikation
www.behance.net/christophmiler

Wie beeinflussen globale Zusammenhänge die illegale Migration?
How do global contexts influence illegal migration?

In Europa leben über sieben Millionen illegale Einwanderer. 500.000 weitere kommen jedes Jahr hinzu. Auf der Suche nach einem besseren Leben durchfahren Menschen Wüsten in rostigen LKWs, überqueren Meere auf morschen Holzkähnen und passieren Grenzen unter glühenden Motorhauben. Der Verlauf ihrer Geschichten ist dabei aber immer weniger das Produkt ihrer eigenen Entscheidungen – ganz im Gegenteil: im Zeitalter globaler Wechselwirkungen werden sie von turbulenten Waren-, Kapital- und Informationsströmen mitgerissen, umspült und durchdrungen. Abgeleitet von dieser Weltanschauung, beschreibe ich in meinem Buchprojekt das Phänomen der illegalen Migration als Folge globaler Vorgänge. Was hat in etwa Ajabs Geschichte mit Ronald McDonald, Flughafenstreiks, Kondompreisen und Silvio Berlusconi, mit Disneyland, dem Internet, Aktienkursen und dem Schweizer Wahlkampf zu tun? Und welche Rolle spielen wir, als Erste-Welt-Bürger, dabei?

Mentoren: Kurt Eckert, Prof. Alex Hanimann, Matthias Michel, Sereina Rothenberger.

Aktualisiert am: 2. Juli 2013