Schnitt um Schnitt

Schnitt um Schnitt: Virtuelles Modell – Erlernen der Sektion am Rind

Projekttyp: Masterarbeit 2011
Studentin: Marina Bräm
Mentoring: Jeanne Peter, Dr. med. vet. Maja Rütten, Prof. Dr. med. vet. Andreas Pospischil
Field of Excellence: Kommunikation | Erkenntnis-Visualisierung
Website: www.marinabraem.com

In welcher Form kann die Sektion am Rind mit hohem Lerneffekt an den Veterinärstudenten vermittelt werden?
How can the dissection of cattle be taught to veterinary students with a high learning effect?

Für Studenten der Veterinärpathologie wurde ein Visualisierungskonzept erarbeitet, welches den Sektionsablauf am Rind in Form einer E-Learning-Anwendung verständlich veranschaulicht. Ziel der Arbeit war es, einen hohen Lerneffekt beim Studenten auszulösen und damit eine erfolgreiche Auseinandersetzung zu ermöglichen.

Der Schwerpunkt der Untersuchung lag bei der Verknüpfung von Bildsprache und Bilddidaktik in Bezug auf deren Lerneffektivität. Als Umsetzungstechnik wurde ein Medien-Mix von 3D- und 2D-Techniken ausgewählt.

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Veterinärpathologie der Universität Zürich wurde das Projekt erarbeitet und untersucht. Herkömmliche Lerninhalte des Instituts wurden bereits in Form von E-Learning-Tools auf der Universitäts-Plattform angeboten, so dass auch die Sektion am Rind auf dieses Medium hin erarbeitet wurde. Ein erweiterter Bedarf einer Sektionsanleitung besteht auch für die Spezies Hund, Katze und Schaf. Die Sektion am Rind dient zur Überprüfung eines Prototypen.

Dank: Meine MentorInnen und Sandra Wipfli, Michael Ruppen, Niklaus Heeb, Joe Rohrer.

Aktualisiert am: 20. September 2011