Signaletik für Katastrophen

Projekttyp: Masterarbeit 2010
Field of Excellence: Kommunikation | Visuelle Systeme
Studentin: Isolde Beckmann
Mentoring: Prof. David Skopec und Sarah Owens

Signaletik für Katastrophen

Diese Masterarbeit möchte die Wichtigkeit einer effizienten Signaletik in Notfallsituationen aufzeigen. Ausgangspunkt des Masterprojekts ist die Analyse der Rolle der Signaletik im Zusammenhang mit Katastrophen. Es sollen Prinzipien einer effektiven visuellen Kommunikation zur Gefahrenprävention und Bewältigung definiert werden.

Das Ergebnis wird in einem konkreten Umfeld in die Praxis umgesetzt: Colima, der drittkleinste Bundesstaat in Mexiko, ist ein Gebiet, welches von Vulkanausbrüchen, Erd- und Seebeben sowie Wirbelstürmen regelmässig heimgesucht wird. Das Ziel der Arbeit liegt darin, ein Informationssystem mit einer regionalen Fokussierung und innovativen Lösungen zu gestalten, welches einerseits informiert und Vertrauen schafft, andererseits auch sehr effektiv ist. Die Kriterien, Prinzipien und Konzepte dieses Systems sollten potenziell auf weitere Katastrophen und auch auf andere Regionen übertragen werden können. Damit wird ein Beitrag nicht nur für Colima, sondern auch für das Fachgebiet der Visuellen Kommunikation geleistet.

Aktualisiert am: 3. Dezember 2010