Trendraum

Trendraum, senses-lab

Projekttyp: Masterarbeit 2011
Studentin: Nadia Eva Ficer
Mentoring: Bitten Stetter, Francis Müller
Field of Excellence: Trends
Website: www.trendraum.ch

Wie können Trendinhalte zu mehr Eigeninterpretation in der Ideenfindung führen und lässt sich dadurch der Innovationsprozess positiv beeinflussen?
How can trend content lead to more self-interpretation in the concept stage and thus positively influence the innovation process?

Trendraum, senses-lab ist ein modularer, erlebbarer und multisensorischer Trendreport und dient als Inspiration für Akteure und Kreativ-Schaffende im Innovationsprozess. Trendraum stützt sich auf einen mehrphasigen Untersuchungsaufbau, in dem Methoden und Mittel zum Erleben und zur emotionalen Verankerung von Trendinhalten entwickelt wurden.

Mit den Instrumenten der Forschungsmethode Grounded Theory sind Trendberichte in einem ersten  Schritt  inhaltlich analysiert und codiert worden und dienten als Grundlage für die nachfolgende Workshop-Reihe. Ziel der Workshops war, Trendinhalte in Sinneswahrnehmungen umzuwandeln, so dass diese gesehen, gehört, gerochen, gefühlt oder geschmeckt werden können. Der finale Workshop verknüpfte gestalterisch alle gewonnen Erkenntnisse und überprüfte diese praxisnah. Es entstanden vier verschiedenen Themenlabors, die Teil des kreativitätsfördernden und trendvermittelnden senses-lab sind.

Dank: Mentoren, Orkide Ergün und Dr. Adrian W. Müller.

Aktualisiert am: 19. Juli 2011