Field of Excellence «Produkt»

Leitung: Prof. Michael Krohn | Assistenz: Thomas Walde

Das Design von Produkten, Services und Systemen nimmt heute und in Zukunft eine führende Rolle in der Konzeption, Entwicklung und Umsetzung von Innovation ein. Die Vertiefung „Produkt“ behandelt dabei drei zukunftsorientierte und in ihren Entwicklungsmöglichkeiten offene Design-Bereiche: Mobilität, Sport und Design with social impact. Alle drei Themenfelder haben mit Grundbedürfnissen des Menschen zu tun, sie tangieren auf vielfältige Weise aktuelle und zukünftige gesellschaftliche Trends und Fragen.

Das Themenfeld Mobilität befasst sich mit der Konzeption, Gestaltung und Umsetzung von Produkten und Services rund um Mobilitätssysteme. Private und öffentliche Mobilität, Fortbewegung mittels unterschiedlichster Transportmittel, Erlebnis und Services rund um das Reisen – Information, Umgang mit Energie und Ressourcen, Sicherheit oder Orientierung – werden als Teil einer Design Leistung für unterschiedlichste Zielgruppen verstanden. Im zweiten Themenfeld Sport wird nicht nur über die Konzeption und Gestaltung von Sportprodukten nachgedacht, sondern es werden auch neue Sportarten, Markenwelten und die damit verbundenen Communities erforscht. Themen wie nachhaltige Entwicklung, Einflüsse auf Natur und Landschaft oder Marketing werden berücksichtigt. Der dritte Bereich, Design with social impact, versucht Design als Faktor des Sozialen zu verstehen und wirksam zu machen. Konzepte, Produkte und Services zu entwickeln, welche die Lebensqualität heben und insbesondere in prekären Situationen Nutzen bieten. Dies startet bei der grundsätzlichen Analyse und Problemdefinition, führt über einen partizipatorischen (Co-Design) Ansatz zu technischen Produkten, Ausbildungskonzepten oder Services. Tourismus, im Schnittfeld der drei Themen, ist dabei für die Schweiz ein weiteres zentrales Thema.

Kooperationen
ETH Zürich, ZHAW, Empa, EAWAG, sowie diverse schweizerische und internationale Unternehmen und Organisationen im Bereich Sport, Entwicklungszusammenarbeit und Mobilität wie Mammut, Adidas, Water for Life, Kjus, ABB, Audi, sportcluster.ch und Scott.